Springen Sie direkt:

Forum

papaya Forum

Das Forum wird nicht länger aktiv betrieben und wird hier nur als Archiv angeboten.

Zurück

17.01.2007 08:09

Handbuch / Dokumentation

Franziska
Hab hier im Forum gelesen, dass zum 31.12.06 die herausgabe der Dokumentation geplant war. Bewegen wir uns noch in der nähe dieses Termins? Oder könnt ihr einen neuen Termingeben? Sollte dringend eine Dokumentation haben, da ich allein nicht wirklich weiterkomme... Ist zu papaya4 eine Doku vorhanden? Wo kann ich die finden??? Grüße Franzi
31.01.2007 14:12

Re: Handbuch / Dokumentation

Franziska
Keine Antwort?
Sollte mich doch auf die Suche nach einem anderen CMS machen... Schade eigentlich
06.02.2007 20:35

Re: Handbuch / Dokumentation

ATLAS
Gibt es zu diesem Thema wenigstens eine Quartalsangabe? Meinetwegen auch das 4. Quartal.
Es ist einfach hoffnungslos dieses System auch nur andeutungsweise zu begreifen. Solche Probleme hatte ich bis jetzt bei noch keinem System. Ich habe es schlicht aufgegeben noch etwas mit diesem System zu unternehmen, bevor eine Dokumentation vorhanden ist.
Eine Auskunft würde mir also etwas bedeuten.
Gruss
ATLAS
06.02.2007 22:29

Re: Handbuch / Dokumentation

André Schnitzler
Hallo,
schwer, dazu Stellung zu nehmen :-(
Wir haben hier schon ein paar Termine genannt, zu denen wir fertig sein wollten mit dem Release, haben aber stets noch Punkte zur To Do Liste hinzugefügt.
Wenn man diese "kleineren Zusatzaufgaben" (Relaunch Website, neue Demotemplates, Handbuch etc. pp.) neben den Projektaufgaben abwickelt und gleichzeitig nicht so viele passende Mitarbeiter findet wie man für die Projekte gerne hätte, stellen sich leider unangenehme Verzögerungen ein. Unser Fehler war sicher, (viel) zu früh das Release angekündigt zu haben.
Um das nicht zu wiederholen, sage ich heute lieber keinen festen Termin sondern bleibe bei der vorsichtigen Aussage "sehr bald", sorry.
Aber vielleicht mal anders herum:
* Website Templates sind zu 90% fertig
* Demo Templates sind zu 50% fertig
* Handbuch Status ist bei 90% (Korrekturphase)
* neue Website inhaltlich zu 60% fertig
* alles andere ist fertig.
Wir sehen das also echt bald, ich bitte aber um Verständnis, dafür, dass ich aufgund o.g. Erfahrungen hier keine Termine mehr nenne, bei denen wir uns nicht 100%ig sicher sind :-)
Gruss,
André Schnitzler
07.02.2007 07:12

Re: Handbuch / Dokumentation

ATLAS
Ich danke für diese Antwort. Es ist immerhin etwas und macht den Besucher klar, das hier dran gearbeit wird. Das ist ist ein entscheidender Faktor. Weiterhin spiegelt sich auch der genannte Personalmangel hier im Forum und ist somit navollziehbar. Euer System ist recht gross.In etwa wie Drupal. Dementsprechend sind Fragen zu beantworten. Den Umfang kann man sich bei Drupal oder auch Joomla einmal ansehen. Dadurch, das es nun freie Software ist, ist zunehmend mit Anwenderfragen zu rechnen. Das wird den bisherigen Schwerpunkt der Fachantwort etwas in Richtung Anwenderantwort werschieben. Schon jetzt bleiben viele Fragen hier im Forum unbeantwortet, was wahrscheinlich einige dazu veranlasst, ein anderes System zu benutzen. Das liegt zum einen auch an der Forenform, die in dieser Art für einen Support nicht gerade gündstigste Lösung im Bezug auf die Benutzung ist. Zum anderen am Personalmangel. Ich habe hier auch, bis auf wenige Ausnahmen, noch keine aussenstehhenden Insider entdecken können. Soll heissen, das User-helfen-User-System ist hier nicht vorhanden. Daher muss der Fragensteller in den meisten Fällen auf Antworten der Entwickler hoffen. Vielleicht solltet ihr versuchen, erfahrene Nichtangestellte ins Boot zu holen. Freiwillige Helfer also. Auch die Beteiligung des Puplikums wäre nicht von Nachteil. Stellt öfter mal Fragen oder macht eine Umfrage um den Momentanzustand zu erfassen.
Ich freue mich aber trotzdem auf die Endlösung. Nicht unbedingt, um dieses System effektiv zu nutzen. Denn, bis dahin möchte man die eigenen Seiten ja auch online haben. Es macht mich aber doch schon recht nervös, das ich es nicht verstehe. Da ich es aber verstehen will, bleibe ich am Ball :)
Gruss
ATLAS
07.02.2007 11:32

Re: Handbuch / Dokumentation

André Schnitzler
Danke fürs Feedback - und, versprochen, alles wird (noch) besser ;-)
Es gibt aber zu unserer grossen Freude durchaus auch jetzt schon einige uns nicht persoenlich bekannte oder nicht bei uns angestellte Menschen hier im Forum, die hier nuetzliche Beitraege beisteuern.
Denen an dieser Stelle auch mal herzliche Dank!
Gruss,
André Schnitzler
11.02.2007 17:27

Re: Handbuch / Dokumentation

ATLAS
Es wäre im übrigen sehr schön, wenn das Beispiellayout so wie demo2 wäre und der Beispielinhalt diesem ebenfalls entspräche. Das würde den Einstieg ganz enorm erleichtern.
Gruss
ATLAS
11.02.2007 17:59

Re: Handbuch / Dokumentation

André Schnitzler
> Es wäre im übrigen sehr schön, wenn das Beispiellayout so wie demo2
> wäre und der Beispielinhalt diesem ebenfalls entspräche.
...bitte etwas mehr Erläuterung - was genau meinst Du?
Danke & Gruss,
André Schnitzler
11.02.2007 19:16

Re: Handbuch / Dokumentation

ATLAS
Nun, die Seite eurer "demo2" hat ja die rechte Spalte mit dem Kalender und den neuesten Foreneinträgen schon eingebunden. So wie sie ist, ist sie ein gutes Beispiel. Ich kenne das von Redaxo und auch anderen Systemen. Dort ist die Installation inclusive des Layouts und der Beispielinhalte. Die Beispielinhalte decken fast den gesamten Funktionsumfang ab. Der Kunde kann nun daran üben und mit einzelnen Veränderungen das Ergebnis überprüfen. Also genau so, wie eure Demo2-Seite. Das Verständnis entsteht dann überwiegend von allein. Aber, und das ist der Punkt, der Kunde kann erst mal loslegen, indem er einfach nur die Namen und Inhalte ändert.
Der Reset der Beispielinhalte ist ja jetzt auch schon möglich und sehr gut. Nur vielen fehlt es doch etwas am Verständnis. Das fällt aber Leichter, wenn ich nachschauen kann, wie den eine Box oder Ansicht eingestellt wurde. Wie kann ich die Module aktivieren? Wie kann ich Bilder einstellen oder das Forum einrichten? Das alles könnte man dann schon sehen und besser nachvollziehen.Auch in Bezug auf Templates und Themes ist es einfacher. Was schon da steht, kann ich auch suchen und kombinieren. xsl ist auf den ersten Blick nun einmal etwas anderes.
Hört sich nach viel an, ich weiss. Aber im Prinzip habt ihr das ja jetzt schon. Es fehlen halt noch ein paar Funktionen mit ihren Inhalten und die Rechte Spalte.
Hoffentlich ist das nicht als zu extrem rübergekommen. Ich habe mich da einfach mal an Redaxo orientiert. Dort konnte ich durch abschauen und neu anlegen extrem schnell das System begreifen.
Gruss
ATLAS
06.03.2007 01:41

Re: Handbuch / Dokumentation (zum X-ten )

Ulrich
> * Handbuch Status ist bei 90%
> (Korrekturphase)
Sooo, dann wollen wir mal wieder einen Versuch starten. Seit obigem Posting ist ein Monat vergangen - wie siehts aus?
Ich habe zwar nach dem ersten Blick in Code und GUI einen ganz guten Eindruck, war aber leider trotz jahrelanger Erfahrung mit CMS'en nicht in der Lage, in überschauberer Zeit irgendwas halbwegs sinnvolles auf die Beine zu stellen. Das liegt einfach daran, dass Basisdoku fehlt, in der das zugrundeligende Konzept erklärt wird.
Opensource-Freigabe heisst ja nicht, den Leuten den Code vor die Füsse zu werfen,
nach dem Motto friss oder stirb. Was dabei rauskommt, kann man ja in den Foren sehen: fehlgeleitete Erwartungen und enttäuschte oder verärgerte User. Der Erfolg anderer Opensource-CMS erklärt sich eben auch aus der guten Doku und den verfügbaren Vorlagen/Demos, an denen man sich orientieren kann.
Und wenn das Handbuch noch nicht über 90%
hinausgekommen ist - so what? Wenn die Software als Beta freigegeben wird, warum dann eigentlich nicht auch die Doku? Es fehlen ja zunächst mal nicht die Sahnehäubchen , sondern die Fundamente ...
Gruss,
Ulrich
06.03.2007 13:02

Re: Handbuch / Dokumentation (zum X-ten )

Massimiliano Siddi
Hallo Ulrich!
>> * Handbuch Status ist bei 90%
>> (Korrekturphase)
> Sooo, dann wollen wir mal wieder einen Versuch starten. Seit obigem Posting ist
> ein Monat vergangen - wie siehts aus?
Die Doku steht kurz vor dem Launch, wenn Du's genau wissen willst :-)
> Ich habe zwar nach dem ersten Blick in Code und GUI einen ganz guten Eindruck,
> war aber leider trotz jahrelanger Erfahrung mit CMS'en nicht in der Lage, in
> überschauberer Zeit irgendwas halbwegs sinnvolles auf die Beine zu stellen. Das
> liegt einfach daran, dass Basisdoku fehlt, in der das zugrundeligende Konzept
> erklärt wird.
Das liegt aber auch daran, dass die Software (wie jedes größere CMS) recht komplex ist. Uns ist natürlich klar, dass hier eine Doku notwendig ist. Wir arbeiten daran. Bis dahin müsst Ihr mit der Software experimentieren und sie im Trial-And-Error-Verfahren kennenlenernen. Ihr dürft auch nicht vergessen, dass das aktuelle Release ein Beta-Release ist.
> Opensource-Freigabe heisst ja nicht, den Leuten den Code vor die Füsse zu
> werfen,
"Open Source" ist ein Lizenzierungsverfahren, bei dem Nutzern Software unentgeltlich zur freien Verfügung (frei im Sinne der GPL) gestellt wird.
> Was dabei rauskommt, kann man ja in den Foren
> sehen: fehlgeleitete Erwartungen und enttäuschte oder verärgerte User. Der
> Erfolg anderer Opensource-CMS erklärt sich eben auch aus der guten Doku und den
> verfügbaren Vorlagen/Demos, an denen man sich orientieren kann.
Uns liegt es fern, Nutzer unseres CMS enttäuschen oder verärgern zu wollen. Uns freut jeder Nutzer, den wir neu hinzugewinnen können.
Eine größere Anzahl freier Module sowie eine ausreichende Anzahl an Templates und Themes wird sicherlich erst dann kommen, wenn wir eine größere Entwicklercommunity haben. Die wird freilich erst dann entstehen können, wenn wir mit dem Benutzerhandbuch, dem Handbuch für Templates/Themes sowie dem Entwicklerhandbuch online gehen werden. Bis dahin möchte ich euch einfach bitten, euch ein wenig zu gedulden.
> Und wenn das Handbuch noch nicht über 90%
> hinausgekommen ist - so what? Wenn die Software als Beta freigegeben wird,
> warum dann eigentlich nicht auch die Doku? Es fehlen ja zunächst mal nicht die
> Sahnehäubchen , sondern die Fundamente ...
Wir arbeiten daran - welche Antwort erwartest Du eigentlich? Dass wir inhaltlich bei 90 % stehen, bedeutet noch lange nicht, dass wir sie einfach so ins Netz stellen können (die Doku liegt im XML-Format vor). Die Grafiken müssen schließlich auch auf das Medium "Internet" angepasst werden (das erledigt mittlerweile ein Script). Ich kann nur soviel sagen: Die Doku geht bald online. Das kann in zwei Wochen sein, vielleicht auch erst in zwei Monaten. Momentan stecken wir all unsere Ressourcen in unsere Kundenprojekte - das ist unsere Priorität, damit verdienen wir unseren Lebensunterhalt.
Viele Grüße
Max
Zuletzt geändert:
06.03.2007 13:14
06.03.2007 13:26

Re: Handbuch / Dokumentation (zum X-ten )

Martin Kelm
Zu "Open Source": Die Definition besagt, dass jedem Zugang zum Quelltext einer Software gestattet wird (bei papaya CMS unter Berücksichtigung der GNU/GPL Lizenz), d.h. die Software ist quelloffen.
Zudem ist der Quelltext seit papaya CMS 5 beta 3 durchgehend dokumentiert (siehe auch www.phpdoc.de).
Zuletzt geändert:
06.03.2007 13:28
06.03.2007 16:11

Re: Handbuch / Dokumentation (zum X-ten )

Ulrich
Hallo Max ,
Friede! Worauf ich hinauswollte, ist dies: die Einträge in den Foren zeigen m.E. deutlich, dass der Bedarf für Doku doch recht gross ist.
Die Antworten hier im Forum lauteten in mehreren Postings sinngemäss, es sei nun mal ein komplexes System, da dürfe man keine Wunder erwarten.
Nun ist Komplexität kein Verbrechen, sondern ein natürlicher Bestandteil eines ausgewachsenen CMS.
Andererseits aber auch ein Hindernis, wenn man, wie
Max empfiehlt, sich mit Trial and Error behelfen muss. Trial-and-Error ist Zeitverschwendung, wenn man weiss, dass eine Doku in Reichweite ist. Ebenso wie es für Euch ja eigentlich Zeitverschwendung ist, in den Foren Fragen zu beantworten, die noch weit entfernt von der eigentlichen Nutzung des Systems sind.
Man merkt IMHO, dass die Texte auf der Website hohe (zu hohe?) Erwartungen wecken. Gemeint ist die Einfachheit der Bedienung durch den CMS-User - offenbar wirds aber doch so verstanden, dass es auch leicht zu installieren und betreiben ist.
Genauso, wie Ihr ggf. genervt seid von wiederholten
Anfragen nach Doku geht es dem gutwilligen User, der mit Trial-und-Error frustriert ist. Daher also auch meine Frage nach Doku im unvollständigen/ unkorrigierten Beta-Zustand. Hätte ja weiterhelfen können.
Ich möchte aber gern nochmal klarstellen:
mein Posting sollte kein Vorwurf sein, denn dass
Kundenprojekte erstmal Vorrang haben, ist absolut klar. Sofern das also so angekommen ist: sorry!
Da es in meinem Fall nicht eilt, werde ich also das Ganze erstmal beiseitelegen und in einigen Wochen nochmal nachsehen, ob Doku da ist. Wäre schön, wenn das auch auf der Announce-Mailingliste annonciert wird.
LG,
Ulrich
27.03.2007 10:05

Re: Handbuch / Dokumentation

Franziska
Mittlerweile ist der 27.03....
nichts als nichtsagende Standardantworten...
27.03.2007 11:10

Re: Handbuch / Dokumentation

Gerrit
Hallo!
> Solche Probleme hatte ich bis jetzt bei noch keinem System.
Das sehe ich eigentlich anders. Tatsächlich werde ich mich wohl gerade wegen der Durchschaubarkeit von Papaya für dieses System entscheiden. Aber dennoch warte auch ich sehnsüchtig auf eine Doku!
gruß - gerriT
27.03.2007 14:10

Re: Handbuch / Dokumentation

ATLAS
@ gerriT
Wenn man nur die Grundfunktionen benutzt, dann hast du recht. Wenn du alles einschalten willst, was einzuschalten geht, ist es vorbei damit.
Aber ich bezog mich eher auf die offensichtlich besonderen Serveranforderungen. Daran hat sich bis jetzt nichts geändert. Bei mir läuft es nicht.
Gruss
ATLAS
13.05.2007 13:21

Re: Handbuch / Dokumentation

olaf
Diese Software fürs Web sieht gut aus auf den Demoseiten! Die Software zu installieren eine Leichtigkeit! Die Arbeit mit diesem System eine reine Katastrophe, ohne einem Handbuch! Ich arbeite seid langem mit Joomla CMS! Da braucht man keine Bedienungsanleitung! Das lernt sich fast von allein! Außerdem gibt es ein Super Forum sowohl in Englisch als auch in Deutsch. Ich wollte mich mal nach einer anderen CMS-SW umschauen, aber danke da bleib ich doch lieber bei Joomla, da dies System undurchsichtig ist! Ohne Demo-Daten bekommt man, so scheint es nicht mal eine Seite zustande. "Modul nicht definiert" etc. Wenn das bei Euch solang mit dem Handbuch dauert, seht Ihr wahrscheinlich selbst nicht ganz durch, was Ihr da macht! Fazit für mich: Keine CMS Lösung für Neueinsteiger!
Gruß Olaf
13.05.2007 14:37

Re: Handbuch / Dokumentation

André Schnitzler
Schade, dass Dir papaya nicht komplett gefällt - oder zumindest der Stand der Dokumentation.
papaya ist ein recht komplexes Stück Software für komplexe Anwendungen vom Intranet bis zur Businessaplikation oder zum grossen Webportal, was auf Serverclustern läuft - und da ist es m.E. nicht denkbar, alles sofort ohne Schulung (die man bei uns kaufen kann) oder Handbuch (was wir schreiben, was wir kostenlos herausgeben werden, was aber schlichtweg noch nicht ganz fertig ist, weil sich papaya stets verändert) zu verstehen.
Das Handbuch, geschrieben vor allem von unserem Kollegen Massimiliano Siddi, ist da übrigens nicht das Nadelöhr, sondern die neue Website nebst öffentlichem Bugtracker, SVN Exports etc. - das Handbuch umfasst gute 850 Seiten und deckt bereits alles wesentliche von der Nutzung bis zur Templateanpassung und Installation ab.
Ich zitiere mal von http://osdevel.org/misc/freesoftware.jsp:
"Das Motto "Es ist fertig wenn es fertig ist" mag nervig klingen, aber es ermöglicht ausgereifte Software zu produzieren."
Ich denke, wir brauchen hier alle bald mal diese T-Shirts hier:
http://www.linux-discount.de/Store/me80/ME80-A27-INT/de
:-)
In diesem Sinne - viele Grüße,
André Schnitzler
P.S.
Alle Leser hier können aber darauf vertrauen, dass wir trotz hoher Projektauslastung weiter am Finalisieren des Releases arbeiten.
09.08.2007 17:35

Re: Handbuch / Dokumentation

Alexander
Hi André,
> http://www.linux-discount.de/Store/me80/ME80-A27-INT/de
Da du ja eher sowas nicht tragen würdest (genau wie ich) ;-), hoffe ich mal auf ein baldiges Release!? :-)
Alexander
14.11.2007 11:57

Re: Handbuch / Dokumentation

Max
Jahre später ...
Soifz, ich versuch mich grade, durchzuwurschteln und irgendwie das Konzept zu verstehn, ein handbuch, selbst wenn es nur zu 50 % fertig wäre ist mehr als überfällig, denn ohne das kan das System kein Normalsterblicher nutzen (ich jednefalls nich). Und die Defaultseite ist echt mager ...
15.11.2007 17:34

Re: Handbuch / Dokumentation

ATLAS
Es ist ja nicht nur die Dokumentation. Über ein Jahr ist die Beta nun alt und habe keine Meldung gelesen, das die gemeldeten Fehler berichtigt worden sind.
Das ist traurig :(
16.11.2007 22:30

Re: Handbuch / Dokumentation

Mirko
Ich will nicht arrogant, unhöflich oder sonst etwas sein, aber nach die Beiträge, dich ich hier so gelesen habe, erinnert mich das ein wenig an meine Software Engineering Vorlesung. Die Mehrzahl aller Software-Projekte scheitern oder werden nie beendet, weil kein oder falsche Entwicklungskonzepte verwendet wurden. In anbetracht der Tatsache, dass die Beta-Version über ein Jahr alt zu sein scheint und seit Monaten immer die gleichen Beiträge kommen, finde ich, wirft es gerade für eine Firma ein sehr schlechtes Bild. Es wäre vielleicht einmal an der Zeit die verwendeten Konzepte noch einmal zu überdenken. Denn wenn vor mehreren Monaten schon ca. 90% fertig gestellt wurden, wieso schafft man es nicht, die restlichen 10% fertigzustellen? Das sollte dem jeweiligen Chef-Entwickler mal ernsthaft zu denken geben. Noch zumal, wenn ihr laut i'x in der Liga von Typo3 mitspielen wollt.
Mal zurück zur Doku. Wieso wurde bzw. wird eigentlich nicht eine Doku für die Version 4.x heraus gebracht? Meines Erachtens gehört sowas doch zu einem Software-Produkt dazu. Bei der noch? aktuellen Version kann man sich auch nicht herausreden, dass irgendwas noch nicht fertig wäre. Es muss ja nicht kostenlos sein. Ich und evtl. auch andere wären gern bereit auch einen entsprechenden Obolus zu entrichten. 30 - maximal 60€, je nach dem wie umfangreich die Doku bzw. das Handbuch ist, wären sicher akzeptabel.
Wie macht ihr das eigentlich mit euren zahlenden Kunden? Lasst ihr die dann auch ohne Doku im Regen stehen und wartet darauf, dass sie 490€ für den Support hinlegen oder ne Schulung bei euch mitmachen? Bis jetzt bin ich jedenfalls, nach anfänglicher Euphorie, wegen der fehlenden Doku und dem stundenlangen, nichts bringendem "Rumspielen" ziemlich enttäuscht. Unter den kostenfreien professionellen CMS scheint es wohl doch nur Typo3 zu geben. Sorry, aber bis jetzt wurden meine Erwartungen nur in diesem System erfüllt, auch wenn es um einiges kompliziert und nerviger ist.
17.11.2007 12:50

Re: Handbuch / Dokumentation

André Schnitzler
Hallo,
> Ich will nicht arrogant, unhöflich oder
> sonst etwas sein(...)
Ist auch so nicht angekommen - vernünftig formulierte
Kritik bzw. Fragen müssen erlaubt sein ;-)
> In anbetracht der Tatsache, dass die Beta-Version über ein
> Jahr alt zu sein scheint und seit Monaten immer die gleichen
> Beiträge kommen, finde ich, wirft es gerade für eine Firma ein
> sehr schlechtes Bild. Es wäre vielleicht einmal an der Zeit
> die verwendeten Konzepte noch einmal zu überdenken. Denn wenn
> vor mehreren Monaten schon ca. 90% fertig gestellt wurden,
> wieso schafft man es nicht, die restlichen 10% fertigzustellen?
> Das sollte dem jeweiligen Chef-Entwickler mal ernsthaft zu denken
> geben.
Wie das "von aussen" ausschaut, ist nachvollziehbar. "Von innen"
sieht das etwas anders aus, "von innen" ist das begründbar.
Wir haben in den letzten 2-3 Jahren eine sehr erfreuliche Entwicklung
erleben dürfen und sind schlichtweg stetig zu 120% mit Kundenprojekten
ausgelastet. In dieser Zeit wird intensiv am System entwickelt
(mittlerweile arbeiten über 20 Kollegen allein in der Software-
entwicklung), in dieser Zeit entstehen neue Module, alte werden
umgebaut/erweitert/ergänzt.
Während also unser technischer Redakteuer mit Hochdruck schreibt
und schreibt, entwickeln die Kollegen weiter und weiter ;-)
Will man nun "mal endlich" die Dokumentation herausgeben, will man
nun "mal endlich" das offizielle 5er Release herausgeben, so hat
man einen hohen internen wie externen Anspruch zu erfüllen, der
sich aus diversen Themen zusammensetzt:
* einen Relaunch der Website, weil die nun wirklich nicht mehr
den Vorstellungen entspricht
* ein vernünftiges Release-Paket (mit einem neuen Installer),
das so aufbereitet ist, dass auch Dritte/Externe damit klarkommen
ohne bei der Einrichtung erstmal Rätsel lösen zu müssen
* eine Dokumentation, die _alle_ relevanten Themen behandelt
* gut vorbereitete PR-Massnahmen, sodass Kunden und Community
das neue Release möglichst auch mitbekommen
Die Erstellung eines solchen Releases ist schlichtweg Arbeit
in diversen Team, somit kommen schnell diverse Mannwochen
zusammen, wenn man das richtig machen will.
Und zur Zeit fällt es uns wegen stetiger hoher Auslastung
einfach schwer, die Ressourcen dafür freizustellen. Das ist
sicher auch nachvollziehbar, wenn man unter www.papaya-cms.com
sieht, dass wir sehr intensiv auf der Suche nach fähigen weiteren
Kollegen sind.
Das ist alles keine Entschuldigung für falsche Zusagen (die ich
hier im Forum einige Male verfrüht gemacht habe, als die Last noch
etwas geringer war...).
> Noch zumal, wenn ihr laut i'x in der Liga von Typo3 mitspielen wollt.
Ich weiss nicht, ob wir in der Liga von Typo3 oder in der Liga von
RedDot, Imperia & Co. spielen wollen bzw. spielen - das entscheiden
letztlich unsere Kunden bzw. Nutzer. Aber ich glaube in der Tat, dass
unsere Software eine sehr gute Alternative zu anderen Lösungen dar-
stellt. Das wird, wenn wir endlich mit der 5er online sind, sicher
auch für "nicht-papaya-Mitarbeiter" erkennbar sein, denke ich.
> Mal zurück zur Doku. Wieso wurde bzw. wird eigentlich nicht eine
> Doku für die Version 4.x heraus gebracht? Meines Erachtens gehört
> sowas doch zu einem Software-Produkt dazu. Bei der noch? aktuellen
> Version kann man sich auch nicht herausreden, dass irgendwas noch
> nicht fertig wäre. Es muss ja nicht kostenlos sein. Ich und evtl.
> auch andere wären gern bereit auch einen entsprechenden Obolus zu
> entrichten. 30 - maximal 60€, je nach dem wie umfangreich die Doku
> bzw. das Handbuch ist, wären sicher akzeptabel.
Die Doku für papaya 4 war schlichweg nicht so gut wie das, was wir
mittlerweile für papaya 5 zur Verfügung haben. Sie war stets für
die Kundenprojekte mehr oder weniger individuell zusammengestellt
worden, explizit auf die Nutzungsformen, die der Kunde braucht.
Ein solches Dokument hilft dem Kunden, für den sie erstellt wurde,
genügt aber nicht den Ansprüchen an eine allgemeine Einführung, wie
wir sie mit der aktuellen 5er Doku zu erfüllen gedenken.
> Wie macht ihr das eigentlich mit euren zahlenden Kunden? Lasst ihr
> die dann auch ohne Doku im Regen stehen und wartet darauf, dass sie
> 490€ für den Support hinlegen oder ne Schulung bei euch mitmachen?
s.o. - die "alten Installationen" (d.h. papaya4) wurden mit der
individuellen Doku ausgeliefert, die neueren Installation sind alle
bereits papaya5 (alles seit Anfang 2006), wofür eine Doku besteht
und Kunden die entsprechenden Versionen erhielten.
Schulungen gehören i.d. Regel zu den Projekten dazu, klar.
> Bis jetzt bin ich jedenfalls, nach anfänglicher Euphorie, wegen
> der fehlenden Doku und dem stundenlangen, nichts bringendem "Rumspielen"
> ziemlich enttäuscht. Unter den kostenfreien professionellen CMS scheint
> es wohl doch nur Typo3 zu geben. Sorry, aber bis jetzt wurden meine
> Erwartungen nur in diesem System erfüllt, auch wenn es um einiges
> kompliziert und nerviger ist.
Das ist sehr schade.
Wir sind uns durchaus bewusst (was die Situation nicht besser
macht), dass wir Gefahr laufen, viele Interessierte Nutzer nicht
zu gewinnen, weil wir mit einigen Aufgaben nicht fertig sind,
weil Release & Doku auf sich warten lassen.
Das verringert den selbstgemachten Stress nicht, aber dennoch
bleibt es ein Dilemma. Wir haben zwar viele gute Mitarbeiter
gewinnnen können, haben aber aufgrund der guten projektauslastung
immer noch zu wenig Ressourcen, um die Kundenprojekte _und_
die o.g. Aufgaben abzuschliessen.
Und dann bleibt leider nur eine Wahl: Priorität haben die
bezahlten Kundenprojekte, klar, die sorgen für unsere Miete,
für unsere Löhne, für unsere Sozialabgaben - schliesslich sind
nicht wir die Chefs, sondern die Kunden.
Speziell für den Kollegen, der die Doku schreibt, muss ich hier
mal eine Lanze brechen: Er war "eigentlich" fertig mit de Doku,
als wir intern entschieden haben, das papaya CMS Backend mit
einem neuen Design zu versehen. Er durfte also an vielen Stellen
komplett neue Kapitel verfassen und hatte die "Freude", ca. 1000
Seiten Doku durchzugehen, alle Screenshots neu zu machen und alle
Seiten erneut zu checken. Und für diese Aufgabe war er ganz schön
schnell ;-)
Diesmal soll es keine leere Hülse sein: Im Laufe des Novembers
werden wir:
* einen neuen Release Candidate online stellen
* eine beta-Version der Doku online stellen
* einen aktuellen Demoserver mit der finalen papaya5 online stellen
Ich danke für die offene Kritik und für die Beschäftigung mit
dem papaya CMS und würde mich freuen, wenn Du uns erhalten bliebest
bzw. uns "auf dem Schirm" behalten würdest.
Unser leitender Entwickler, Thomas, schreibt ein "unofficial papaya-
Blog", vielleicht willst Du da auch ab und an reinsehen:
http://www.abasketfulofpapayas.de/
Viele Grüße aus Köln,
André Schnitzler
17.11.2007 14:05

Re: Handbuch / Dokumentation

ATLAS
Ich finde das eine gelungene Stellungnahme. Leider bin ich mit meinen Seiten auf andere Systeme umgestiegen. Das lässt sich aber auch wieder ändern. Ich bin gespannt auf das, was da kommt :)
17.11.2007 16:55

Re: Handbuch / Dokumentation

Mirko
Vielen Dank für die sehr ausführliche Darlegung der Ursachen. Dies bekommt man nicht allzu oft zu hören. Natürlich gehen die zahlenden Kunden vor, auch wenn man sich wünscht, dass die kostenfreien Projekte Vorrang haben sollten. ;)
Ich denke, ich kann die verbleibenden 2 Wochen, die der November noch hat, auch noch warten. Kenne euer System ja noch nicht sehr lange und hat daher auch eine Chance verdient. ;) Vielleicht wird meine anfängliche Euphorie ja doch noch erfüllt, wenn die Doku da ist und man sich auch entsprechend einarbeiten kann.
28.11.2007 15:10

Re: Handbuch / Dokumentation

René Kreil
"Kämpfe" mich nun auch schon einige Zeit durch das CMS. Einiges hab ich in den Foren finden können, Anderes durch Trial & Error heraus bekommen.
Ein Forum mit z.B. phpBB wäre mir aber lieber. Das nur so am Rande.
Zu eurer Doku, warum veröffentlicht ihr diese nicht in einem Wiki und lasst die Nutzer eurer Software mit daran arbeiten?
Nur so eine Idee.
Gruß René
30.11.2007 23:01

Re: Handbuch / Dokumentation

Mirko
Nun vergehen die letzten 60 Minuten des Novembers, aber das versprochene Release und die Doku fehlen immernoch. Kein gutes Markenzeichen für eine Firma, wenn immer nur leere Versprechungen gemacht werden. Unter Umständen gehen dadurch sogar lukrative Aufträge den Bach runter gehen, weil durch diese Politik potentielle Kunden abgeschreckt werden.
Je nachdem wie mächtig Papaya überhaupt ist und wie die Administration von statten geht, hätte dieses CMS ziemlich interessant werden können. Geplant war von mir eigentlich die Implementierung dieses Systems auf der Homepage unserer Fachschaft und unter Umständen auch auf der Homepage unseres Studienbereiches. Das in einer Umgebung, wo Typo3 dominiert und wo das letzte Wort in der Frage nach dem idealen CMS für die gesamte Uni-Landschaft noch nicht gesprochen ist, hätte evtl. für etwas furore sorgen können. Typo3 ist zwar kostenlos und mächtig, jedoch nicht unbedingt das umgangsfreundlichste System. Aber lassen wir dieses Thema. Das neue Release ist nicht fertig und die Doku fehlt noch immer. Punkt.
01.12.2007 17:57

Re: Handbuch / Dokumentation

André Schnitzler
Stimmt - wir haben Verspätung, und zwar 17 Stunden und 55 Minuten. Sorry dafür.
Der RC1 von papaya (mit dem neuen Backend und vielen, vielen neuen Features...) ist ab sofort im Downloadbereich verfügbar. Die Dokumentation folgt gleich noch.
Viele Grüße & viel Spass,
André Schnitzler
P.S.
Natürlich freuen wir uns sehr über Feedback und natürlich über Fehlerberichte (wobei wir hoffen, dass davon möglichst wenig nötig sein werden, da wir das System bereits seit einigen Monaten in verschiedenen Projekten einsetzen).
01.12.2007 18:47

Re: Handbuch / Dokumentation

André Schnitzler
Die Dokumentation ist als Vorversion nun auch online:
http://www.papaya-cms.com/documentation/handbuch/
Viele Grüße,
André Schnitzler
01.12.2007 20:40

Re: Handbuch / Dokumentation

Mirko
Mann Mann Mann. Könnt ihr nicht direkt mit den entsprechenden Infos und den entsprechenden Veröffentlichungen rüber kommen? Oder braucht ihr den Druck, der dadurch unvermeintlich aufgebaut wird?
Ich werde jetzt mal schön testen. ;)

Zurück