Springen Sie direkt:

Erweiterbarkeit

Die innerhalb des Systems enthaltenen Klassen dienen als Programmierschnittstelle. Auf dieser Basis können jegliche weitere Applikationen sowie Inhaltsmodule für Seiten entwickelt werden.

Modularer Aufbau

Dank des modularen Aufbaus von papaya CMS ist es einfach, Erweiterungen für das System zu implementieren. Dabei stellen die Klassen des Basissystems die Grundfunktionalität zur Verfügung, mit denen sich die Erweiterungen integrieren lassen. Dazu definiert das System verschiedene Modultypen, die diese Grundfunktionen kapseln:

UML diagram: papaya base classes

Alle Klassen in papaya CMS erben von der Basisklasse base_object. Alle Plugin-Objekte wiederum erben von base_plugin. Boxmodule erben wiederum alle von base_actbox, während Seitenmodule von base_content erben. Alle weiteren Basismodule stellen spezielle erweiterbare Schnittstellen für neue Ausgabefilter (base_outputfilter) oder für Cronjobs (base_cronjob) zur Verfügung.

Wenn komplexe, eigenständige Applikationen entwickelt werden sollen, kann die Basisklasse base_db erweitert werden. Sie stellt unter anderem einen direkten Zugriff auf die Datenbankabstraktionsschicht zur Verfügung, damit Applikationen eigene Datenmodelle benutzen können.

Zurück zur Übersicht