Springen Sie direkt:

Import

Grundsätzlich lassen sich alle Dateitypen sich in die MediaDB hochladen und verwalten. Grafiken können zudem in Artikel eingebunden werden und Dateien können ohne weiteres als Download angeboten werden. Über eine Importschnittstelle können verschiedene XML-Dokumente über ein XSLT-Importtemplate als Artikel importiert werden.

Dateityperkennung in der MediaDB

Die MediaDB verfügt über eine automatische Dateityperkennung. Diese sorgt dafür, dass alle notwendigen Dateinformationen wie MIME-Typ, Größe und Dateiname als Metadaten gespeichert werden. Anhand dieser Informationen kann papaya CMS erkennen, ob es sich bei der Datei um ein Web-Grafikformat handelt. Webgrafiken können damit in Webseiten eingebunden werden. Wenn Sie ein Videoformat in Ihre Webseite einbinden, kann papaya CMS automatisch den integrierten Videoplayer einsetzen, um das Video darzustellen.

Frei erweiterbare Importschnittstelle

Mit der frei erweiterbaren Importschnittstelle können Sie beliebige Dokumente als Artikel in papaya CMS importieren. Dabei werden XML-basierte Dokumentenformate wie die neueren Dateiformate von Microsoft Word oder OpenOffice durch den XSLT-Importfilter in das XML-Format umgewandelt, das papaya CMS für die eigene Datenhaltung nutzt. Der modulare Aufbau von papaya CMS ermöglicht Ihnen auch die Entwicklung eigener Importfilter, wenn Sie Inhalte aus proprietären Binärformaten wie beispielsweise ältere Word- oder Excel-Dateien importieren möchten.

Zurück zur Übersicht