Springen Sie direkt:

Rollen und Rechte

Nur der Chefredakteur darf Inhalte online stellen? Kein Problem. Es ergibt Sinn, dass neue Inhalte von einer kompetenten Person geprüft werden, bevor sie online gehen. papaya CMS unterscheidet deshalb zwischen dem Anlegen von Artikeln und deren Veröffentlichung - ersteres kann jeder, letzteres nur jemand, den Sie dazu autorisiert haben. So ist die Qualität der veröffentlichten Inhalte gewährleistet.

Benutzergruppen

Zugriffsrechte und Berechtigungen können entweder direkt an einen registrierten Benutzer vergeben oder über Benutzergruppen zugewiesen werden. Über Benutzergruppen lassen sich bestimmte Aufgabenbereiche oder Rollen abbilden. Redakteure können beispielsweise Seiten anlegen und mit Inhalt füllen, während nur die Chefredakteure bestimmen, welche Inhalte online gehen.

Sie können auf drei Weisen Rechte bearbeiten:

  • Sie können global Rechte deaktivieren und wieder aktivieren.
  • Eine Gruppe kann individuelle Rechte erhalten.
  • Sie können die Rechte eines ausgewählten Benutzers bearbeiten.

Liegen für ein bestimmtes Modul oder für eine bestimmte Funktion wie dem Veröffentlichen von Seiten die entsprechenden Rechte nicht vor, dann werden die Menüpunkte bzw. die entsprechenden Buttons auch nicht dargestellt. Auf diese Weise können Sie nicht nur aufgabenspezifische Benutzergruppen definieren, sondern erhöhen auch die Übersichtlichkeit der Benutzeroberfläche.

Mitgliedschaft in mehreren Benutzergruppen

Benutzer im Backend sind immer Mitglied in einer primären Benutzergruppe. Wenn jedoch Zugriffsrechte für weitere Anwendungen zugewiesen werden sollen, kann dies über die Mitgliedschaft in einer zusätzlichen Benutzergruppe erreicht werden. Ein Mitglied der Gruppe "Redakteure" kann beispielsweise auch Mitglied in der Gruppe "Newsletter" werden, wenn der Redakteur auch Newsletter verschicken darf. Durch die Mitgliedschaft in dieser weiteren Gruppe kann ein Benutzer mit einem Klick gleich mehrere Berechtigungen erlangen, ohne dass eine umfangreiche Neukonfiguration von Berechtigungen notwendig wäre.

Zurück zur Übersicht